Beim Original Braunvieh handelt es sich um ein mittelrahmiges Rind mit kräftigem Knochenbau, das tiefrumpfig ist und ein breites Becken hat. Die Tiere sind gut bemuskelt und haben ein gesundes, kräftiges Fundament. Die Farbe ist einheitlich braun. Das Flotzmaul und die Klauen sind dunkel pigmentiert. Das Flotzmaul ist hell gesäumt, die Innenbehaarung der Ohren hell.

Produktionseigenschaften

Die Rasse ist auf die Doppelnutzung von Milch und Fleisch ausgerichtet. Die Milchleistung der Rasse liegt bei 5.000 kg Milch mit 4,00% Fett- und 3,30% Eiweißanteil.
Fleischproduktion: Sehr gute Eignung zur Fleischproduktion auch unter extensiven Haltungsbedingungen, wobei die Rasse eher spätreif ist. Die Fleischqualität ist hervorragend. Die Tiere sind äußerst robust und langlebig.

Ursprungsgebiet

Es handelt sich um eine eigenständige, im Alpenraum gezüchtete Rasse, die in Südtirol eine jahrhundertealte Tradition hat. Es war die erste Rasse, die in Südtirol züchterisch bearbeitet wurde und zwar durch die Gründung einer Braunviehzuchtgenossenschaft in Graun. In den 70er Jahren wurde das Original –Braunvieh allerdings durch die massive Kreuzung von US-Braunviehstieren fast vollständig verdrängt. Heute gibt es wieder gut 700 Original-Braunviehtiere in Südtirol und eine vermehrte Nachfrage nach dieser Rasse.

Original Braunvieh

Heute gibt es noch einige Bestände in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol. Besonders in der Schweiz hat sich noch ein Bestand von ca. 5.000 Herdebuchkühen erhalten, der bis heute sehr erfolgreich in Richtung Doppelnutzung gezüchtet wurde.

Haltungssystem

Die Rasse wird in Südtiroler Familienbetrieben gehalten, die eher extensiv ausgerichtet sind. Interesse für diese Rasse besteht auch von Betrieben mit Mutterkuhhaltung.

Ländlicher Entwicklungsplan

Seit dem Jahr 2007 ist das Original Braunvieh auch in den ländlichen Entwicklungsplan Südtirols aufgenommen. Für Tiere im Alter von über 6 Monaten wird pro GVE (Großvieheinheit) und Jahr eine Prämie von Euro 120 ausbezahlt. Dies sowohl für Betriebe mit Milchleistungskontrolle als auch für Mutterkühe.

Die Vorteile des Original Braunviehs sind:
  • robuste, genügsame Doppelnutzungsrasse
  • hervorragende Eignung für die Mutterkuhhaltung
  • vorzügliche Fleischqualität
  • hervorragende Eignung für extensive Milchviehbetriebe, die im Nebenerwerb geführt werden
  • langlebig, starkes Fundament